News

Scheffelhalle abgebrannt

 

Unsere fast 100jährige Scheffelhalle in Singen Hohentwiel ist Mitte November 2020 völlig abgebrannt. Eine Katastrophe für jung und alt. Viele Menschen haben unauslöschliche Erinnerungen an persönliche Begegnungen und große Feste. Sie soll wieder im gleichen Stil neu gebaut werden. Der erste Auftritt der Ghostriders war im Oktober 1961. Es folgten Dutzende von unvergesslichen Auftritten in den 1960er Jahren in unserer Scheffelhalle. Die Halle war immer überfüllt und die Stimmung bei Rock'n'Roll, Beat, Blues und Sweet einfach großartig.

 


Corona – COVID-19 – eine verlorene Zeit

 

Die Auftritte in dieser Pandemiezeit sind nun alle abgesagt oder auf die nächsten Jahre verschoben worden. Das tut zwar weh, aber die Ghostriders sind guter Dinge. Die Band trainiert und probt immer öfter und hält dabei alle Vorsichtsmassnahmen ein. Somit bleiben alle in Übung und sehen sich wie immer in freundschaftlicher Gemeinschaft.

 

Bis 2022 wird hoffentlich alles besser und überschaubarer sein. Denn am Samstag, 22. Oktober 2022, 20 Uhr, feiert die Band ihr sagenhaftes 60jähriges Bühnenjubiläum im Kulturzentrum GEMS in Singen Hohentwiel. Das Motto könnte heissen:

 

·      60 Years On Stage (1962-2022) >Time Is On My Side<    oder  hoffentlich nicht    >The Last Time<

 

Lasst uns alle gesund, glücklich, zufrieden und munter bleiben!